Schulleben

Am 21. Mai war es so weit und unser langgeplantes Malprojekt für die Verschönerung des Pausenhofes der Schule ging los. Obwohl der Start um 9:30 Uhr aufgrund des wechselhaften Wetters etwas auf der Kippe stand, konnte bei teilweise bewölkten aber zumindest trockenen Wetterbedingungen emsig gearbeitet werden.

Die bereits bestehende aber etwas verblasste, triste und in die Jahre gekommene Markierung auf dem Pausenhof bedurfte dringend einer grundlegenden Auffrischung bzw. Erneuerung. Sowohl die Planung und Vorbereitung als auch die Malarbeiten selber wurden von den Mitglieder*innen unseres Elternbeirats und auch ein paar fleißigen Elternteilen durchgeführt. An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an alle, die auf irgendeine Art und Weise daran beteiligt waren. Wir bedanken uns auch bei der Gemeinde Weitramsdorf, die uns die Markierungsfarbe besorgt hat, und bei dem Förderverein der Schule, der alle weiteren Kosten dieses großartigen Projekts übernommen hat.

Die neuen Spiele und Entwürfe wurden nicht nur für die Pausenzeiten der Kinder konzipiert, sondern auch für den Unterricht im Freien und sind sowohl spielerisch als auch pädagogisch wertvoll. Wir glauben, dass das farbenfrohe und bunte Ergebnis sich sehen lassen kann – aber das können Sie in unserer Bildergalerie selber beurteilen.

Die abschließenden Malarbeiten finden voraussichtlich am 28. Mai statt.

         

Auch in diesem Sommer haben wir uns wieder von Schülern und von liebgewonnenen Kollegen und Kolleginnen verabschiedet. An einem sonnigen Vormittag konnten wir alle draußen mit Abstand und etlichen Tränen Abschied nehmen. ... hier weiterlesen

Auch im Corona - Schuljahr haben sich unsere SchülerInnen an der Weihnachtspäckchenaktion beteiligt. Fleißig haben alle gesammelt und konnten so viele Päckchen für die Kinder in Moldawien gesammelt werden.

Die Corona-Krise stellte uns vor eine große Herausforderung: drei Einschulungsdurchgänge, nur drei Begleitpersonen, Lieder ohne Gesang und Klassenfotos mit viel Abstand.

Doch die Kinder strahlten mit der Sonne um die Wette. Die Freude auf eine große Zuckertüte und die erste Schulstunde im Klassenverband war überall zu spüren.

Während die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde erlebten, wurden die Eltern auf dem Schulhof vom Elternbeirat bewirtet.

Das Kollegium hofft, dass es allen Anwesenden trotz der Einschränkungen gut gefallen hat.

Corona in aller Munde!

An unserer Schule haben wir viele Maßnahmen getroffen, um uns gegenseitig zu schützen.

Unsere Viertklässler und die ersten Klassen haben sich schon davon überzeugen können, dass sie an unserer Schule auch in dieser Zeit gut aufgehoben sind.

In den Klassenzimmern wurde Platz für den Abstand geschaffen.

Da nach den Pfingstferien wieder mehr Schüler in der Schule sind, werden dann auch in der Pause Masken getragen.

Wie Sie sehen können, versuchen wir als Schule alles, um die Gesundheit Ihres Kindes und unserer Lehrer zu schützen.

Im Mai waren auch auf dem Pausenhof Arbeiten zu beobachten. Eine Firma hat alles für die Lampen an der Treppe vorbereitet. So muss kein Kind mehr im Herbst im Dunklen zur Schule hochlaufen.

 

 

Neben der schulischen Ausnahmesituation durch den Coronavirus geht unser Schulanbau natürlich weiter. Soweit läuft alles gut und die Arbeiten liegen voll im Zeitplan. Hier einige Impressionen des Schulanbaus: