Mit Inkrafttreten der „Bundes-Notbremse“ und den in diesem Zuge vorgenommenen Änderungen der Zwölften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (12. BayIfSMV) werden sich zunächst für den Bereich der Schulen marginale Änderungen ergeben. Die Entscheidung über die für Bayern geltende Ausnahmeregelung ist unmittelbar durch die 12. BayIfSMV - durch Beibehaltung der bisherigen Regelung – erfolgt.

Bayern bleibt derzeit bei dem bisherigen Modell, dass ab einem Inzidenzwert von 100 der Unterricht in Präsenzform dem Grunde nach untersagt ist. Lediglich in der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie in sonstigen Abschlussklassen kann Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht stattfinden. Der bundesgesetzlich gesteckte Rahmen, der eine Einschränkung ab einer Inzidenz von 165 gebietet, wirkt sich daher in Bayern derzeit nicht aus.

... hier weiterlesen

Wie bereits im Elterbrief von Herrn Tkaczuk geschrieben (der Elternbrief wurde per Schulmanager an alle Eltern verschickt), findet in der Woche vom 15.03. bis zum 19.03.21 voller Präsenzunterricht statt.
Es findet Unterricht nach Stundenplan statt, die Schulbusse fahren wieder wie vor dem Wechselunterricht. Die Busfahrzeiten finden Sie im Menü unter "INFOS".

- Amtliche Bekanntgabe - 7-Tage-Inzidenz unter 50 (pdf-Datei)
- Bekanntmachung Ordnungsamt (pdf-Datei)
- Testungen Schülerinnen und Schüler (Schreiben Ministerium) (pdf-Datei)