Hermann-Grosch-Grundschule wird aktiv

Es sind zwar noch ein paar Tage bis Weihnachten, doch die Vorbereitungen für den Weihnachtspäckchenkonvoi, den der  Ladies` Circle 38 Coburg zusammen mit anderen beliefert, gehen jetzt in die heiße Phase. In ganz Deutschland heißt es daher gerade in Familien, Kitas und Grundschulen: Päckchen packen unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“. Mit auf die Reise gehen auch wieder zahlreiche Geschenke, die Kinder der Hermann-Grosch-Grundschule in Weitramsdorf gepackt haben. ... hier weiterlesen

An alle Mitglieder des Fördervereins

Sehr geehrtes Mitglied,

gemäß unserer Satzung laden wir Sie fristgerecht zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung ein.

Termin: Dienstag, den 27. November 2018, 19.30 Uhr

Ort: Hermann-Grosch-Grundschule Weitramsdorf, Schulstraße 3, 96479 Weitramsdorf

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch die Vorsitzende
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. Bericht der Vorsitzenden
  4. Bericht des Kassenwarts
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Sonstiges

Anträge können Sie bis spätestens 12. November 2018 schriftlich mit kurzer Begründung an oben genannte E-Mailadresse einreichen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Ihre

Andrea Sagasser                Bettina Klodner-Ochsenreither                          Beate Deuerling

  1. Vorsitzende                   2. Vorsitzende                                                           Rektorin

Sehr geehrte Eltern,

weil die Kinder aus Schlettach nicht mehr mit dem OVF Bus fahren können, werden auch sie vom Busunternehmen  Babucke zur Schule gebracht. Aus diesem Grund, haben sich die Abfahrtzeiten geringfügig geändert. Bitte beachten Sie den neuen Busfahrplan!

Zu einem sinnenfrohen Fest geriet die Einschulungsfeier am Dienstag, dem 11. September, in der Turnhalle der Hermann-Grosch-Grundschule. Die ABC-Schützen mit ihren Verwandten und Freunden, ihre Lehrer und Mitschüler hatten sich eingefunden, damit den Schulanfängern ein toller Empfang bereitet werden konnte. Höhepunkt war die Übergabe der Schultüten an die beiden ersten Klassen. ... hier weiterlesen

Hermann-Grosch-Grundschule zeichnete aus und sagte Good-Bye

Mit einer kleinen Feierstunde verabschiedete die Hermann-Grosch-Grundschule am Donnerstag, den 26. Juli, die Viertklässler und zeichnete verdiente Schülerinnen und Schüler im Bereich Sport, Fairness und herausragender schulischer Leistungen aus.

Die Schulfamilie versammelte sich in der Turnhalle, um den zu verabschiedenden Klassen ein herzliches Lebewohl zu sagen. Es gab Gesangs-, Theater- und Tanzvorführungen der unteren Klassen., die den scheidenden Schülerinnen und Schülern den Abschied leichter fallen lassen sollten. Gemeinsam sangen alle Kinder dann eine adaptierte Form des Liedes von Paulchen Panther „Wer hat an der Uhr gedreht?“ 

Beate Deuerling wandte sich an die Viertklässler und wies darauf hin, dass sie jetzt hier an der Schule noch die „Großen“, an den weiterführenden Schulen aber wieder die „Kleinen“ sein würden. Auch müssten sie sich im neuen Schuljahr neuen Konkurrenzsituationen stellen. Einen weiteren Teil der Feierstunde nahm die Auszeichnung von Schülerinnen und Schülern ein, die zum einen auf dem Gebiet des Sports besonders erfolgreich waren, zum anderen auch bewundernswerte Fairness an den Tag gelegt hatten. Weitramsdorfs Jugendpfleger Florian Herrmann und der Förderverein verteilten Präsente, pro Klasse wurden ferner die Schüler mit den besten Leistungen ausgezeichnet.

Schulleiterin Beate Deuerling bedankte sich bei ihrer Konrektorin Anke Turek und bei Schulsekretärin Ute Henze. Lehrerin Anja Strobel wiederum drückte den Dank des Kollegiums für dessen Chefin aus. Zum Abschluss wurde noch die neue Lehramtsanwärterin Frau Kraußer vorgestellt.

Bereits am 31. Januar fand in diesem Jahr ein SAG-Handballturnier des HSC 2000 Coburg statt. Die Handball-AG der Hermann-Grosch-Grundschule trat in der neuen Angerturnhalle gegen Mannschaften anderer Schulen an. Weder das Sammeln von Punkten, noch das Erreichen von Plätzen stand hierbei im Mittelpunkt. In den Spielpausen standen abwechslungsreiche Stationen zum Erkunden der Sinne bereit. Alle Kinder nahmen mit viel Freude am Turnier teil und erhielten eine Urkunde und ein T-Shirt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Februar fuhren die Weitramsdorfer Fußballer nach Ebersdorf b. Coburg. Hier fand das begehrte Fußballturnier der Grundschulen statt. Die Schulmannschaft nahm an der ersten Vorrunde am 28. Februar hochmotiviert teil. Leider musste die Mannschaft dieses Jahr auf gute Spieler verzichten, die krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnten. Gegen die starken Mannschaften der anderen Schulen errangen die Weitramsdorfer Kicker einen Sieg und ein Unentschieden. Am Ende reichten die Punkte nicht aus, um die Endrunde des Turniers zu erreichen.

Auch am Sportfest der Grundschulen am 3. Juli ging eine Mannschaft der Hermann-Grosch-Grundschule an den Start. Die ausgewählten Schülerinnen und Schüler der 3. Jahrgangsstufe traten gegen elf weitere Grundschulen aus der Stadt und dem Landkreis Coburg an. Nicht nur beim Weitwurf und Weitsprung stellten die Schüler ihr Können unter Beweis. Mit Schnelligkeit, Koordination und Geschick meisterten sie die Disziplinen Biathlon, Sackhüpfen, Ballgeschicklichkeit und den lustigen Schubkarren-Slalom. Am Ende liefen sie bei der Hindernisstaffel gegen die Zeit. Nach dem 3. Platz vor zwei Jahren erreichte die Hermann-Grosch-Grundschule dieses Jahr den 7. Platz. Jede Mannschaft erhielt eine Urkunde und einen Sachpreis.

 

Auch in diesem Jahr veranstaltete der HSC Coburg mit den ersten und zweiten Klassen einen Aktionstag zum Thema Handball. Eine gute Stunde lang übte jede Klasse verschiedene Fertigkeiten, die zum Handballspielen nötig sind (werfen, fangen, passen, Koordination) und spielte am Ende ein kleines klasseninternes Tunier. Zum Abschluss erhielt jedes Kind ein T-Shirt und eine Urkunde.

 

 

 

In den letzten Wochen nahmen beide zweiten Klassen das Thema Haustiere im Heimat- und Sachunterricht unter die Lupe. In Zweiergruppen beschäftigten sich die Kinder mit einem Tier, suchten Informationen aus Büchern, brachten eigenes Wissen ein, erstellten dann ein Plakat und trugen ihr Referat anschließend ihren Klassenkameraden vor. Im Anschluss konnten die Kinder Fragen stellen, die die Gruppe so gut wie möglich beantwortete oder deren Antworten wir gemeinsam recherchieren mussten.

Besonders spannend wurde es im Anschluss mancher Referate. Nach erneuter Abfrage von möglichen Allergien und deren Ausschluss im Vorfeld konnten verschiedene Haustiere die Klassen besuchen. Eltern und Großeltern machten dies dankenswerterweise möglich.

So waren z.B. ein ASB-Rettungshund, Landschildkröten, Meerschweinchen, Kaninchen und ein Kater Gäste in der 2a. Die Besitzer erzählten anschaulich vom Alltag mit den Tieren und ergänzten so die Informationen aus den Referaten.