Weitramsdorfer Kinder begrüßen den Frühling

Auch wenn die Witterung nur wenig danach aussah, mutig, fröhlich und unentwegt begrüßten Weitramsdorfer Kinder am Freitag, den 23.03, den Frühling am liebevoll geschmückten Osterbrunnen in der Ortsmitte. Die Kinder der Grünen Gruppe der Kita Villa Kunterbunt, die im Vorschulalter sind, mit ihren Erzieherinnen Juliane Weimer, Jana Hanke und Leiterin Karin Döll, sowie die beiden zweiten Klassen der Hermann-Grosch-Grundschule mit ihren Lehrerinnen Sophie Vonderlind und Jessica Lange, versammelten sich rund um den Brunnen. Karin Döll erzählte ihnen von der Bedeutung des Osterfestes und der Symbolik der Osterbrunnen. Die Brunnen mit ihrem Schmuck aus Ostereiern und ihrem frischen Wasser stünden als Bild für das neue Leben, das Jesus durch seine Auferstehung den Menschen geschenkt habe. Natürlich durfte auch das gemeinsame Singen traditioneller Osterkinderlieder wie „Stupps, der kleine Osterhase“ und „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ nicht fehlen. Am Ende gab es noch eine kleine Ostergabe für die Kleinen, die tapfer in der Kälte ausgeharrt hatten.

Bild und Text: Christian Göller