Liebe Eltern, liebe Freunde,

gemäß des Jahresmottos unserer Schule „Vorhang auf – Bühne frei“ haben wir über das aktuelle Schuljahr hinweg folgendes geplant:

- Für alle 3. und 4. Klassen finanzieren wir verschiedene Theaterprojekte unter professioneller Anleitung und mit öffentlichen Auffüh­rungen. Beim Theaterspielen entwickeln die Kinder ein Selbstverständnis für ihren eigenen ge­staltenden Ausdruck, sensibilisieren ihre Wahrnehmung und üben sich in sozialer Kom­petenz. Sie können in verschiedene Welten eintauchen, Koordination und Körperwah­r­neh­mung sowie das Sprechen vor Publikum werden spielerisch gefördert. Rollenspiele wirken außerdem sprachunterstützend und vertiefen zugleich die kommunikativen Fähigkeiten.

- Die 1. und 2. Klassen machen im nächsten Frühjahr Trommelkurse. Die Kinder sollen bei der Herstellung eigener Instrumente mithelfen - nicht nur um ihr handwerkliches Geschick zu schulen, sondern um bereits vorher eine intensive Beziehung zu den Trommeln aufzubauen. Trommeln fördert die Konzentration und das Rhythmusgefühl und sensibilisiert die Wahrnehmung. Es erweitert die motorischen Fähigkeiten und führt - quasi als positiver Nebeneffekt - zum Ausgleich beider Gehirnhälften. Dadurch verbessert sich die Körperkoordination, was wiederum das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl stärkt. Aufführungen sind am Schulfest und evtl. am Greinbergfest geplant.

Die Projekte sollen möglichst während der Unterrichtszeiten stattfinden. Damit alle Kinder mitmachen können, hat der Vorstand des Fördervereins beschlossen, die Kosten für diese Aktivitäten komplett zu übernehmen. Die Finanzierung erfolgt aus den Mitgliedsbeiträgen und dem Gewinn des Schulfestes 2013.

Neben diesen Projektwochen bezuschusst der Förderverein bereits seit dem vergangenen Schuljahr die Abschlussaktionen der vierten Klassen mit jeweils 100 € pro Klasse.

Langfristig finanzieren wir den Ausbau einer modernen Lernwerkstatt. Hierfür kann durch fleißiges Sammeln des Fördervereins bei örtlichen Firmen anlässlich des letzten Schulfestes bereits ein Betrag von 1.300 Euro beigesteuert werden. Gemeinsam mit interessierten und engagierten Eltern werden wir die Ausgestaltung der Lernwerkstatt weiter konkreti­sieren und vorantreiben.

Wir und Ihre Kinder sind auch weiterhin auf Ihre Mitgliedschaft oder Zuwendung angewiesen. Wir danken an dieser Stelle all denjenigen, die bereits gespendet haben oder mit einer Mitgliedschaft eine besondere Verbundenheit mit unserer Schule dokumentieren. Mit­glied­schaften sind auch deshalb wichtig, weil sie eine längerfristige Planung ermöglichen.

Unser Aufruf gilt all denen, die sich noch nicht für ein Engagement entscheiden konnten. Bitte werden Sie Mitglied oder spenden Sie! Jeder Euro ist wichtig und kommt den Kindern direkt zu Gute! Nur so können wir sicherstellen, dass wir unseren Kindern auch zukünftig etwas Besonderes anbieten können. Wir freuen uns auf Sie als Mitglied, auf Ihre Ideen und vielleicht auch helfenden Hände. Bitte sprechen Sie uns bei Fragen an.

Ihre

Andrea Sagasser
Bettina Klodner-Ochsenreither
Beate Deuerling